Bach FAQ 103

 

Was jetzt? Wie viele Kinder waren es denn? Sieben oder acht? Oder dreizehn oder zwanzig Kinder?

 

Kinder oder Geschwister?

 

Ja, das ist schon eine seltsame Frage. Und überhaupt, warum geht es hier um Kinder, um Geschwister und warum diese unterschiedlichen Zahlen?

 

Geschwister, Kinder - man kann es sehr leicht verwechseln. So wie mir das in drei Jahren hin und wieder bei der Erstellung dieser Homepage passiert ist und ein jüngstes Mal, als ich nur einen Tag vor dem Druck meiner Biografie für Kinder einen riesigen Schreck bekam. Und zwar, als ich das Hörbuch zum Papierbuch ein letztes Mal anhörte. War da doch der Satz in Kapitel 12, dass " ... im Hause der Bachs in Köthen niemals sieben KInder miteinander spielten"!

 

Nun muss man dazu wissen, dass ich in Mathematik, wie auch in den meisten anderen Schulfächnern, nie geglänzt habe. Und zu den komischsten Momenten zählte da, wenn man sich beim Abzählen selbst vergaß. Dieser Satz bziehungsweise Fehler oben, glaubte ich beim letzten Soundcheck, hatte alle Korrekturphasen überlistet, und war mir ein weiteres Mal passiert. Lange, lange nach der Schulzeit. Ich war der Meinung, ich hatte nicht daran gedacht, dass als Johann Sebastian Bach sieben Geschwister gehabt hatte, Vitus eigentlich hätte sagen müssen: "Acht haben da nie miteinander gespielt".

 

Aber: es ging um die Zeit in Köthen und um die KInder, die Johann Sebastian Bach mit Maria Barbara hatte. Wären da nicht drei von vier Kindern gestorben, dann wären es tatsächlich sieben gewesen, die miteinander hätten spielen können.

 

Ich hatte also nicht die Kinder Johann Sebastians mit den Geschwistern verwechselt. Sondern die Zahl seiner Geschwister mit den Kindern, die in seiner ersten Ehe geboren wurden. Ich meine einfach, das solltet Ihr wissen. Also: Johann Sebastian Bach hatte 7 Geschwister, das waren also 8 Kinder. Aber nie waren es acht gleichzeitig, denn auch hiervon starben manche schon wirklich sehr früh.

 

Johann Sebastian hatte dann viel später mit seiner ersten Ehefrau Maria Barbara sieben Kinder, mit seiner zweiten Ehefrau Ann Magdalena dreizehn Kinder und das macht zusammen zwanzig Kinder. Überlebt haben mehr als die Hälfte, aber das Erwachsenenalter haben nur zehn Kinder erreicht.

 

Hier geht es übrigens zur Auflistung der Geschwister von Johann Sebastian, also zu den Kindern seiner Eltern Ambrosius und Elisabetha.

 

Und hier geht es zur Auflistung der Kinder von Johann Sebastian mit seinen beiden Ehefrauen Maria Barbara, das sind - nochmal für euch - sieben Kinder. Dann denen mit seiner zweiten Frau Anna Magdalena, nochmal dreizehn dazu. Macht zusammen? Richtig, 20 Kinder.