Bach-FAQ 118

 

Ist der Geburtstag von Bach am 21. März? Oder ist der Geburtstag von Bach am 31. März? 1685

 

Zu den 100 wichtigsten Bach-FAQ.

 

Auf den Punkt: Johann Sebastian Bach hat am 31. März Geburtstag. Zum ersten mal dast vor 333 Jahren: 1685.

 

Zu Johann Sebastian Bachs Ehrentag: In manchen und historischen Publikationen – oder auch alternativ – wird als Geburtstag Bachs der 21. März angegeben. Das ist allerdings das Datum des (alten) Julianischen Kalenders, der in Eisenach sogar um 1750 noch Gültigkeit hatte. Nach unserem (Gregorianischen) Kalender war das der 31. März.

 

Nur so viel vorab zu diesem Thema und auf die Schnelle zur obigen Erklärung noch etwas Background: ob Johann Sebastian Bach nun am 21. März oder am 31. März des Jahres 1685 geboren ist, ist eigentlich ... vollkommen wurscht. Aber die Erklärung oben – einem Bach-Freund sei Dank für die kurze Formulierung – wäre schon spannend, wenn wir denn hier von Mitte März lesen, dort von Ende März, wenn es denn um den Geburtstag dieses herausragenden Musikers geht. Aber das führt natürlich in vielen Publikationen viel zu weit. Stellen Sie sich nur eine Einführung vor und dann am dritten Wort ein Sternchen und all diese Hinweise. Nein. Schließlich und endlich hat man sich in der Bach-Wissenschaft – zu der sich "Bach über Bach" ja nicht zählt – geeinigt. Eben auf den 21. März 1685. und da schließen wir uns – weil es eben nicht zu den top wichtigen Geheimnissen und Informationen gehört – einfach an. Und damit sind wir mit Christoph Wolff, herausragendem Bach-Wissenschaftler unseres Zeitalters, dem Bach-Archiv in Leipzig und dem Bachhaus in Eisenach "auf einer Linie".

 

Das ist eine antike Postkarte, ganz sicher in vielen 1.000 Stück gedruckt, beschrieben, verschickt, zugestellt, gelesen...

 

... der Geburtstag von Johann Sebastian Bach am 21. März, am 31. März, am 21. Mai ... wer interessiert sich denn schon wirklich so sehr dafür?!

 

Wie viel mehr Kompositionen und traumhafte Musik würde Superstar Johann Sebastian Bach erschaffen, wenn er tatsächlich erst mit 127 gestorben wäre. Und er wäre tatsächlich der älteste klassische Komponist auf Erden gewesen. Und ganz sicher wären der König von Preußen und auch noch der König von Polen zusammen zum Gratulieren gekommen. Zum Bach-Geburtstag Nummer 126.

 

Jetzt kann's jeder noch besser entdecken. Ist es aber vielleicht eine weitere Konspirations-Theorie? Ja, ... ich albere wieder herum. Auf jeden Fall ist dieses kleine Missgeschick tatsächlich passiert.

 

Und schließlich, wo ist Bach geboren, nachdem wir nun erfahren haben, wann er geboren wurde? Die Antwort: in Eisenbach. Glasklar: das sagt ja schon der Name der Geburtsstadt. Eigentlich selbstverständlich war es Eisenach, kein "b", kein "... bach". Was mehr kann ich noch anbieten, um die Frage zu beantworten: "Wann wurde Bach geboren?"

 

Aha, also 1714 bis 1786.

 


Eine Zusammenfassung zum kuriosen Geburtstag von Johann Sebastian Bach.

 

Wären wir nun ein wenig albern, wäre also Johann Sebastian Bach im Frühjahr, nämlich am 21. März, am 31. März und am 21. Mai 1685 und nochmals im Jahre 1714 geboren und zwar in Eisenbach in Thüringen. Und schließlich 1750 und 1786 und 1812 gestorben. Der flotte ewig junge Eisenbacher wäre also obercoole 127 Jahre alt geworden. Darüber staunen sogar Schildkröten.

 


Am 21. März 2018 feiern wir Bachs den 333. Geburtag von Johann Sebastian Bach

 

Und wir wissen ganz genau: dieser runde Geburtstag mit der Schnapszahl 333, der hätte dem Meister richtig gut gefallen.

 

Anzeige = Werbung = Reklame


99 Musik-Kalender, Komponisten-Kalender und Bach-Kalender

Bach-Kalender: Drei Größen. 2017 + 2018. Zum Shop.

 


Ende der Anzeige = der Werbung = der Reklame