Bach-FAQ 54

 

War Johann Sebastian Bach ein Hitzkopf?

 

Ein Hitzkopf war er vielleicht. Man sagt ihm das nach. Bleibt allerdings, zu prüfen, ob das gerechtfertigt ist - oder eben nicht. Erlebt haben ihn die meisten ja nicht persönlich. Ein paar wenige vielleicht aus Erzählungen, denn auch die allerersten Biographen, also Bachs Sohn Carl Philipp Emanuel, Bachs Schüler Agricola und Mitzler de Kolof haben Bach zwar gekannt, sie waren aber nie bei einem der Events dabei. Auch sie mussten sich mit Erzählungen zufriedengeben.

 

Einfach war Johann Sebastian nie. Er hat nicht schnell nachgegeben. Er hat sich schnell und nachdrücklich beschwert. Er war vielleicht, aber eben nur vielleicht auch unangemessen in Lautstärke und/oder Ton. Denn sonst hätte ihn Herzog Ernst in Weimar sicherlich nicht einsperren lassen. Wegen "Halsstarrigkeit". Allerdings auf der anderen Seite: wissen wir, ob nicht tatsächlich der Herzog ganz und gar im Unrecht war? Arnstadt verließ Bach, weil die Dinge nicht so liefen, mit dem Rat der Stadt Arnstadt, wie er sich das vorgestellt hatte. In Mühlhausen ging er, allerdings mit dem Segen des Rats. In Leipzig allerdings führten grundlegende Meinungsverschiedenheiten zwischen mehreren Parteien dazu, dass Bach sich ausgesprochen oft und offiziell beschwerte.

 

Schüler mit einem sicherlich ehrebeschädigenden Ausdruck "Zippelfagottist" zu rügen, seinem Herzog die Meinung zu sagen, wenn der einen nicht anhört noch ziehen lässt oder auch einem Schüler, der stört die Perücke zuzuwerfen, eine Perücke ist ja kein Geschoss - das führte dazu, dass man Bach als zornig und aufbrausend darstellte und dieses Bild des Komponisten wird sich wohl sicherlich bis in alle Ewigkeit erhalten.

 

Ganz wenige Biographen sind anderer Meinung und messen den Grad seines Temperaments nicht an den wenigen bekannten Vorfällen und Geschichten, die uns überliefert sind. Nämlich zu den Highlights, wenn dieses Genie auf eben ganz einfache durchschnittliche Alltagssituationen traf. Stellt euch einfach vor, ein weltberühmter Sänger heute müsste mit Schülern arbeiten, die nicht eine Note richtig singen können. Bach musste auch das. Für viele Jahre. Glaubt ihr nicht, dass die ruhigste Person da einmal die Geduld verlieren kann, wenn es wirklich zu "heftig kommt?" Ich glaube das schon.

 

 

 

Anzeige


99 Musik-Kalender, Komponisten-Kalender und Bach-Kalender

Bach-Kalender. Drei Größen. 2017 + 2018. Zum Shop.

 


Ende der Anzeige