BACH über BACH
BACHüberBACH

Johann Sebastian Bach ... Leben, Familie, Fakten, Videos, Musik, Genealogie, Denkmäler, Werk, Bach-Orte, Bach-Kurzbiografie

Johann Sebastian Bach.

 

 

Johann Sebastian Bach. Sie wollen jetzt die Bach-Kurzbiografie lesen und über Bachs Leben mehr erfahren? Dann klicken Sie am Ende dieses Abschnitts. Oder am Ende dieser Seite. Die Bach-Kurzbiografie auf Video mit einer Länge von knapp neun Minuten finden Sie bereits ganz in der Nähe. Zehn Zentimeter weiter unten: Bachs Leben und die Story zu seiner Familie. Das Bild oben ist übrigens das Bach-Denkmal in Eisenach. Es ist eines der ältesten Denkmäler, die dem Meister gewidmet sind. Zur Kurzbiografie als Lektüre.

 

 


Möchten Sie mir mit Ihrer Korrektur helfen? Lesen Sie dazu bitte zunächst auf der Übersichtsseite zu diesem internationalen Angebot im unteren Teil dort ( ! ) weiter. Einige Worte weiter kommen Sie nochmals zu dieser Seite mit den Flaggen. Nach Ihrer Lektüre dort würde ich mich dann zunächst über Ihre erste Mail freuen. Schicken Sie mir diese Mail an „peter [at] bachueberbach.de“. Vielen herzlichen Dank. Zur Seite mit den Flaggen.


 

Johann Sebastian Bach ... für viele Menschen auf dem ganzen Planeten bedeutet das einfach himmlische Musik. Doch das Thema Johann Sebastian Bach bietet mehr: sein Leben, seine Familie, seine Genealogie. Außerdem gibt es Bach-Briefmarken, Bach-Städte, Bach-Orte und Bach-Denkmäler. Genießen Sie meine Videos mit Bachs Musik, Zitate über Bach von Prominenten, FAQ und schließlich ... auch Fakten und Bach-Kurzbiografien. Dies ist mein internationaler und mehrsprachiger Bereich, der mit dem neuen Internet-Portal „Bach über Bach“ auf Deutsch und „Bach on Bach“ auf Englisch verbunden ist. Sein allgemeines Ziel ist es, das Wissen und die Musik eines der größten Komponisten aller Zeiten noch mehr zu verbreiten, auch über die Grenzen von Sprachbarrieren hinweg. Dieses Bach-Projekt will Menschen in aller Welt dazu bringen, mehr über diesen einzigartigen Komponisten und Musiker der Barockzeit – Johann Sebastian Bach – erfahren zu wollen und den Weg zu seiner Musik und seinem Leben zu ebnen.

Dieses hochmoderne Bach-Denkmal, eines von 33 Bach-Denkmälern, steht in der nordbayerischen Stadt Ansbach. Allerdings war Bach nie in dieser schönen Stadt: Die Bewohner lieben den Musiker einfach.

 

 


Drei Bereiche: Das Miniatur-Kurzbiografie-Video – Das „Bach on Bach“-Projekt – Die Kurzbiografie über J.S. Bach zum Lesen

 

Dies ist mein Bereich für Sie – in Ihrer ( ! ) Muttersprache – und es sind zwei Homepage-Seiten. Die eine ist in der Navigation „versteckt“. Sie erreichen sie nur vom unten Ende dieser Seite 1. Oder mit einem Klick am Schluss dieses Abschnitts. Dort finden Sie die Bach-Kurzbiografie zum Lesen. Zum Genießen und Anschauen gibt es aber auch meine Video-Kurzbiografie in Ihrer Sprache. Da gibt es dann auch Bachs Musik, aber nicht nur seine. Es ist ein ultrakurzes Miniatur-Bach-Kurzbiografie-Video (... ein Wortspiel) mit Musik, professioneller Kommentierung, Film und Bildern. Es ist neun Minuten kurz, und nur noch einen Absatz entfernt. Schauen Sie hinein. Es lohnt sich. Auf Seite 1 – wo Sie jetzt gerade lesen – finden Sie nach der Video-Kurzbiografie auch alles „Dies und Jenes“ rund um das Projekt „Bach on Bach“ – mein Johann-Sebastian-Bach-Abenteuer – und da gibt es einiges für Sie zu entdecken. Zur Seite 2 (... der Bach-Kurzbiografie zum Lesen).

 

Von entscheidender Bedeutung: Es gibt mehrere Links zu Seiten innerhalb meines Projekts, das heißt auf dieser Website, die Sie ( ! ) erleben können, auch ohne ein Wort Englisch oder Deutsch zu sprechen. Bachs Musik zum Beispiel: Klicken Sie einfach auf ein Musikstück – Sie müssen den Namen überhaupt nicht kennen – und wählen Sie dann ein Bildthema, um zu entscheiden, welche Fotogalerie Sie erkunden wollen, während Sie die Musik von Bach hören. So geht's: Bach-Briefmarken ... Sie müssen weder Englisch noch Deutsch sprechen, um sie zu entdecken. Und Sie müssen auch kein Briefmarkensammler sein. Bach-Denkmäler: Es ist die gleiche Situation. Dasselbe gilt für die Bilder der Bachstädte und Bachorte. Machen Sie es zu einem Abenteuer: Die ganze Seite 2 ist eine Bach-Kurzbiografie zum Leben des Komponisten mit vielen, vielen Bildern zum Genießen. Hier geht's nochmals zu dieser Seite 2.

 

 


 

Das Bach-Kurzbiografie-Mini-Video

Meine Kurzbiografie über Johann Sebastian Bach: Leben, Musik, Bilder, Film, Erzählung. Nur neun Minuten kurz. Ich vermute, dies ist die einzige Bach-Video-Kurzbiografie in Ihrer Muttersprache auf diesem Planeten.

 

 


 

Mein Bach-Projekt: viele Themen

 

Auf dieser Homepage-Seite finden Sie – wie erwähnt – viele Themen rund um Johann Sebastian Bach: Denkmäler, Briefmarken, Genealogie, Familie, Musik, Videos, Bach-Städte, schräge und lustige Bach-Videos und viele Themen mehr. Um die Kurzbiografie zu lesen, können Sie nochmals klicken. Am unteren Ende dieser Seite. Oder hier.

 

 


Bach Denkmäler, Bach Denkmäler

Das Johann-Sebastian-Bach-Denkmal in Weimar. Bach lebte zweimal in dieser Stadt in Thüringen. Das erste Mal nur sechs Monate, das zweite Mal für neun Jahre. Auf der Erde gibt es etwa 33 Bach-Denkmäler. Von keinem anderen Komponisten gibt es mehr. Entdecken Sie hier alle.

 

Das Bach-Denkmal in Eisenach. In dieser Stadt wurde Bach geboren. Und er lebte dort zehn Jahre lang.

 

Das Bach-Denkmal in Ulm, im Süden von Deutschland. Ulm liegt an der Donau. Dieses wirklich beeindruckende Bach-Denkmal befindet sich im ( ! ) Ulmer Münster.

 

Das „Alte“ Johann-Sebastian-Bach-Denkmal in Leipzig. Der deutsche Komponist Felix Mendelssohn Bartholdy hat es durch seine Konzerte und eine Sammlung finanziert.

 

Das „Neue“ Bach-Denkmal in Leipzig. Eine kleine Erinnerung: Viele weitere Bach-Denkmäler finden Sie auf einer anderen Seite meiner Homepage. Bitte klicken Sie hier.

 

 


Johann Sebastian Bach: Fakten und Leben

 

Johann Sebastian Bach lebte von 1685 bis 1750. Er wurde 65 Jahre alt. Dies sind die entscheidenden Fakten: Der Name seines Vaters war Johann Ambrosius Bach. Der Name seiner Mutter war Maria Elisabeth Lämmerhirt. Er war das jüngste von acht Geschwistern. Bach war Komponist, Musiker und Orgelsachverständiger. Im Alter von zehn Jahren wurde Bach zum Vollwaisen. Er zog zu seinem ältesten Bruder nach Ohrdruf. Nach seiner Schulzeit in Eisenach, Ohrdruf und Lüneburg wurde er zunächst Organist, dann Kapellmeister und schließlich Musikdirektor und Thomaskantor.

 

Er arbeitete für die Kirche, für Stadtverwaltungen und für Adelige. Die längste Zeit verbrachte Bach in Leipzig in Sachsen. Das sind die wichtigsten Fakten in rund 100 Worten. Noch mehr Fakten? Es gibt heute neun „echte“ Bachstädte und Bachorte. Aber man verbindet 33 Bachstädte und Bachorte mit dem Namen und der Familie Bach. Diese Bachorte und Bachstädte sind heute touristische Ziele für Bach-Fans aus aller Welt. Um diese Bachstädte zu erleben, müssen Sie weder Englisch noch Deutsch sprechen. Es gibt auf meiner Homepage nämlich viele Fotos von allen Bachstädten und Bachorten. Dazu gibt es meine niedlichen Bach-Locations-Informations-Videos (... mit gesprochenem Text), die alle zwischen drei und fünf Minuten kurz sind. Vieles über das Leben des Musikers ist nur auf Deutsch und Englisch verfügbar. Aber jetzt und heute gibt es meine internationalen Seiten in Ihrer Muttersprache ... auch für Lehrer und Musiklehrer für ihre Schüler. Hier finden Sie mehr über Johann Sebastian Bach. Das waren nur die Fakten, Fakten, Fakten.

Das Leben von Johann Sebastian Bach: Er liebte seine Familie und hatte 20 Kinder mit zwei Ehefrauen.

 

Mehr über das Leben von Johann Sebastian Bach? Er war, ist und bleibt der beste Orgelspieler auf der ganzen Welt und für alle Zeiten. Sind Sie Orgel-Fan, oder wollen Sie mehr über dieses Instrument erfahren? Da ist die spannendste Homepage der Welt: Die Orgelseite.de". Dort findet man traumhafte Fotos von über 6.300 Orgeln, besonders viele sind Orgeln im Barock-Stil. Und man kann dort hören, wie sie klingen. Hier geht's hin.

 

Das Leben von Johann Sebastian Bach: In Leipzig wohnte und arbeitete er 27 Jahre lang. Und ... nein ... auf dem Bild oben sind die beiden rechts sitzenden Personen nicht Johann Sebastian und seine zweite Frau Anna Magdalena.

 

Sie ist nicht ( ! ) Maria Barbara Bach.

 

 

Es gibt kein Bild von Maria Barbara, Bachs erster Frau. Und es gibt auch kein Bild von Anna Magdalena, seiner zweiten Frau. Das ist definitiv richtig. Ich habe lange recherchiert und schließlich den Experten für das Thema „Anna Magdalena Bach“ getroffen. Er ist sich absolut sicher, dass es von beiden Frauen kein einziges Bild gibt. Außerdem sind sich die Experten in Leipzig und ich einig. Wikipedia liegt also falsch mit dem hässlichen Scherenschnitt, der Maria Barbara darstellen soll.

Wer ist diese Dame, wenn nicht Maria Barbara?

 

 

In der Tat sehr amüsant: In vielen Publikationen, einschließlich Wikipedia in einigen Ländern, sind Artikel über Anna Magdalena Bach mit einem Bild von Barbara von Portugal und Königin von Spanien, illustriert. Sehen Sie sich die vielen Bilder bei Google (... Bilder) selbst an. Klicken Sie dann auf ein Bild und lesen Sie den Text auf der Website dazu. Oben ist ein zweites Bild von Barbara von Portugal und Königin von Spanien. Denn beide Damen in den goldenen Rahmen oben sind dieselbe ( ! ) Adelige. Zu diesen Bildern? Geht es hier.

 

 


Johann Sebastian Bach in Büchern

 

Wussten Sie das? Es gibt etwa 78.000 Veröffentlichungen und Bücher zum Thema Bach. Und es gibt etwa 700 Biografien über ihn. Jedes Jahr kommt im Durchschnitt mindestens eine neue Biografie über das Leben des berühmten Komponisten hinzu. Neben diesen Biografien gibt es aber auch noch viele Kurzbiografien über Johann Sebastian Bach. Allein auf diesem Bach-Portal sind es rund 50 Kurzbiografien in 20 Sprachen. Als Videos und zum Lesen.

 

Achtung, Werbung: Der Autor dieser Bach-Website, also ich, hat auch ein Buch über Bach geschrieben. Eine richtige Bach-Biografie, aber für Kinder. Für Kinder im Alter zwischen fünf und acht Jahren. Ende der Anzeige. Natürlich gibt es auch viele Bücher rund um das Thema „Bach und Musik“. Allerdings sind diese Bücher meist in deutscher oder englischer Sprache. Auf „Bach on Bach“ kann man dazu über die Bibliografie zur Musikerfamilie Bach und Johann Sebastian Bach lesen. Bis 2012 hat Professor Yo Tomita in Belfast/Irland dazu recherchiert und alles geordnet. Ab 2012 hat dann das Bach-Archiv in Leipzig diesen „Job“ übernommen. Bitte klicken Sie hier.

Professor Yo Tomita während eines Interviews.

 

 

Mit einem Schmunzeln: nochmals eine „lästige winzige Erinnerung“: Auf Seite 2 meines kleinen Services für Sie – auch in Ihrer Muttersprache – finden Sie eine illustrierte Kurzbiografie zum Lesen. Auch hier bekommen Sie nochmals einen Link zu dieser Art von Bach-Kurzbiografie von mir. Bitte beachten Sie aber, dass Sie diese Seite 2 nicht über die Navigation erreichen können. Wenn Sie morgen, nächste Woche oder in einem Jahr also wiederkommen und diese Seite 2 nicht finden können, gehen Sie zuerst auf Seite 1. Zur Kurzbiografie zum Lesen.

Ein sehr historisches Buch über Johann Sebastian Bach. Es ist eine uralte Bach-Biografie. Achtung, Achtung, hier beginnt wieder die Werbung, darunter geht's weiter ...

 

Das Buch auf der linken Seite ist auf jeden Fall neu. Es ist 2017 erschienen. Ein Juwel an Lektüre. Aber es ist in Englisch. Und auf der rechten Seite? Leider kann ich Ihnen auch hier nicht wirklich helfen, nachdem ich verschiedene Bach-Biografien in der jeweiligen Muttersprache überhaupt nicht fand. Deswegen ist es ein Vorschlag in Englisch. Ab einem bestimmten Wunsch nach Lektüre geht es einfach in manchen Sprachen nur mit einem englischen Buch weiter. Grundsätzlich kann man feststellen: Je näher man Deutschland kommt, desto wahrscheinlicher gibt's eine Biografie auch in dieser Sprache: Französisch, Niederländisch, Italienisch, Spanisch ... alles keine Herausforderung. Aber Hindi, Koreanisch, Hebräisch  oder Japanisch? Da bin ich mit meinem Internet-Zugang zu den jeweiligen Märkten auch überfordert. Versucht ... habe ich es. Meine Empfehlung für einen richtig intensiven Einstieg in Bachs Leben? Die Bach-Biografie von Bach-Super-Experte Prof. Christoph Wolff. Sie dürfte wohl auch in den meisten Übersetzungen existieren. Aber ... die Lektüre ist sehr anspruchsvoll. Ich habe es dreimal angefangen zu lesen ... und bin dreimal ganz schnell wieder und wieder gescheitert. Amazon oder Ihre Buchhandlung sind jetzt die richtige Adresse! Zu den allermeisten Bach-Büchern.

 

Dr. Albert Schweitzer ... viele von uns kennen seine unglaubliche Arbeit im afrikanischen Dschungel. Aber wussten Sie, dass er auch Musikwissenschaftler war und eine der erfolgreichsten Bach-Biografien geschrieben hat? Diese Biografie oben hat er 1908 verfasst, und Sie können sie immer noch druckfrisch kaufen.

 

 

Sie können das Buch in der Reihe über dem letzten Bild (... „The Little Bach Book“) auf meiner Buchempfehlungsseite „in der Nachbarschaft“ kaufen. Es ist zwar nur auf Englisch erhältlich, aber wenn man ein wenig Englisch spricht, dann lohnt sich das sehr. Aber warum ist das Werbung? Weil wir eine winzige Provision von einem sehr bekannten großen deutschen Musikalienhändler bekommen, wenn Sie dieses Buch über den Link hier kaufen. Deshalb ist die Textfarbe hier blau, die Bildunterschrift oben ist nicht kursiv und der folgende Link ist schwarz. Nebenbei bemerkt: Das Buch „The Little Bach Book“, geschrieben von unserem Freund David Gordon – ist ein echtes Juwel. Es ist keine Biografie, aber es erzählt mehr als spannend und sympathisch, wie der Alltag aussah, als Bach lebte. Die ganze Lektüre ist dazu aber immer auch mit dem Superkomponisten verbunden. Die Bach-Biografie, rechts oben, habe ich für Sie bei Amazon gefunden. Ich habe mir das Angebot auf Amazon angeschaut und natürlich gibt es nicht so viele Bücher, wie es für deutsche Leser gibt. Da es aber immer mal wieder neue gibt und die Seite hier nicht zu überladen ist, schicke ich Sie – mit Ihrem Klick – zu Amazon und Sie können dort weitere Bücher entdecken. Eine andere Möglichkeit wäre, wenn Sie sich für eine englische Biografie entscheiden. Im Übrigen: Wir erhalten keine Provision von Amazon. Zu meinem Buch-Angebot.

Kaum zu glauben: Diese kleine Bach-Biografie ist nicht einmal die winzigste Bach-Biografie. Die Anzeige endet hier.

 

Eine weitere Biografie über Johann Sebastian Bach. Uralt. Mit eingeklebten Bildern darin. Und mit einer Anleitung zum „Selbernähen“. Wirklich.

 

 


Die Musik von Johann Sebastian Bach

 

Der beste aller Bach-Forscher geht davon aus, dass es einst 11.200 Werke von Bach gab. Heute sind „nur noch“ etwas mehr als 1.100 Musikwerke bekannt und erhalten. Bachs Leben war Musik. Machen Sie eine erste Bekanntschaft mit den Werken von Johann Sebastian Bach. Auf dieser Website. Es gibt nämlich (m)eine Bach-Best-of-Kollektion: Es sind die bekanntesten und beliebtesten Musikstücke von ihm. 33 Bach-Stücke in 333 Sekunden. Für Bachfreunde ... so schnell ... ist eigentlich zu schade.

Die Sammlung der beliebtesten Musikstücke von Bach oben ... das ist dann keine Zeitverschwendung, sie anzuhören, wenn man Bachs Musik zum allerersten Mal begegnen will. Mein Ansatz: Ich möchte, dass Sie nicht so frustriert sind, wie ich es war, als ich meine erste und einzige Musik-CD „Best of Bach“ kaufte. Es handelte sich nicht um die besten Werke, sondern um Musik, die dieser Verlag „schon früher eingekauft hatte“, die „halt da war“. Ich war so enttäuscht, dass ich dachte, ich würde kein einziges Stück von Bach mehr hören wollen. Zwei Werke haben mir damals gefallen und drei waren „okay“. Aber mehr als zehn Stücke gefielen mir gar nicht. Ich fand diese zehn ätzend. Das war es dann tatsächlich, was unsere Bach-Mission und mein Bach-Projekt ausgelöst hat.

 

 

Von mir bekommen Sie eine spannende Option, die Musik von Johann Sebastian Bach zu erkunden. Sie können jedes von 33 Musikstücken – jetzt in voller Länge, aber maximal vier bis fünf Minuten lang – auf dieser Homepage-Seite kombinieren: Nachdem Sie sich für eine Melodie entschieden haben. 33 Musiktitel sind es. Es sind die beliebtesten. Und dazu gibt es von mir 33 Fotothemen. Das sind 1.089 Videos mit Musik von Bach. Klicken Sie zu „Bach – Musik + Werk“. Dort, erst dort, entscheiden Sie sich zunächst für ein Musikwerk. Das ist sehr wichtig. Alle 33 Stücke sind dort in der dunkelroten Navigation zu Ihrer Linken aufgelistet. Hier geht es hin.

 

Erst dann entscheiden Sie sich für ein Fotothema. Fotostrecken sind: Bach-Städte, Bach-Orte, Bach-Denkmäler, Bach-Briefmarken. Aber es gibt noch mehr Themen: Städte in Deutschland, Kätzchen, Kaffee, junge Hunde, Fastnacht in Venedig und vieles mehr. Das Wichtigste von allem, gerne nochmals: Wählen Sie zuerst die Musik, wenn Sie dort ankommen, nachdem Sie geklickt haben. Erst danach entscheiden Sie sich bitte für das Thema der Bilder. Und Sie müssen weder Englisch noch Deutsch sprechen. Behalten Sie diese 2-Schritt-Reihenfolge im Kopf, denn dort ist alles Englisch. Sie brauchen aber kein Englisch zu sprechen, um Spaß an meinen Kombinationen zu haben.

 

Anzeige


Im Shop unserer Bach-Mission können Sie über 100 Musik-Kalender bestellen ...

... und es kommt noch besser: Sie können sie in zwei Kalendertypen bekommen. Der eine Stil ist ein vollformatiges Bild. Das Kalendarium auf jedem Monatsblatt ist nur ein künstlerischer Teil des Werkes. Sie können keine Notizen in einem Raster hinterlassen. Das ist, was der Verlag am Unternehmenssitz anbietet und bei einer Bestellung zu Ihnen schickt. Zur Kalender-Übersicht geht's hier.

 

 

Die zweite Möglichkeit ist der Kalenderstil, der in den USA und vielleicht in weiteren Ländern üblich ist. Diese Kalenderblätter bestehen zur Hälfte aus Kunstwerken im oberen Teil und zur Hälfte aus einem Raster im unteren Teil. Bei diesem Stil gibt es die Möglichkeit, Notizen in das Raster einzutragen. Das funktioniert nur mit einem Produktions-Partner. Zum Zazzle-Shop geht es hier.

Es gibt hunderte von Bach-Geschenken und tausende von Musikgeschenken, die Sie in einem der fünf Bach-Shops im Internet kaufen können. Wir nennen diese fünf „Bach 4 You“-Shops unseren Bach-Abenteuerspielplatz für Bach-Liebhaber. Da gibt es wirklich viele tolle Ideen. Hier kommen Sie zu allen fünf "Bach 4 You"-Shops.

 

 


Ende der Anzeige

 

 

Nochmals zu J.S. Bachs göttlicher Musik:  1.089 coole Musik-Videos ... drei Beispiele, wenn Sie jetzt nicht wegklicken möchten

Das „Festival of Lights“. Musik von Bach und Eindrücke vom Fest in der deutschen Hauptstadt Berlin. Ein Bach-Musikvideo. Die Bilder sind von Gerhard Kaune, dem Ehemann meiner lieben Schwester Petra.

 

Musik von Johann Sebastian Bach und Fotos von seiner Geburtsstadt Eisenach: ein Bach-Musikvideo.

 

Musik von Bach und Bilder von Leipzig: noch ein Bach-Musikvideo.

 

 


Der coolste Geheim-Tipp auf dieser Seite

 

Wenn Sie ein Musikliebhaber sind, der dazu ( ! ) auch noch für fast jede Art von Spaß zu gewinnen ist, dann ist eine Seite auf meiner Homepage das „ultimative“ Angebot. Sie ist natürlich auch für junge Leute richtig cool. Es gibt 55 ganz spezielle Videos rund um Bach und seine Musik: Auf dieser, meiner Seite gibt es tatsächlich nur tolle Videos, lustige Videos, spannende und skurrile, schräge und komische Videos. Es gibt keine der üblichen Clips, in denen Bachs Werke von Solisten, Gruppen und Orchestern gespielt werden. Keine solchen Videos. Aber hier ist eine ernste Warnung: Allzu konservative Bach-Liebhaber werden von mindestens der Hälfte dieser Videos überhaupt nicht begeistert sein. Sie werden nur den Kopf schütteln und die Seite nach vielleicht drei oder vier Versuchen wieder verlassen. Wichtig für alle anderen: Nicht die besten Videos kommen in dieser Zusammenstellung zuerst. Sie sind in ihrer Qualität „völlig sinnfrei aneinandergereiht“.

Ganz wichtig: Warten Sie, bis 45 Sekunden vorbei sind. Dann wird es richtig spannend. Und noch ein Hinweis: Wir wissen nicht, ob das im echten Leben jemals so passiert ist oder ob es sich um „Fake News“ handelt. Aber in beiden Fällen ist das, was dabei herauskam, eine wirklich beeindruckende künstlerische Arbeit. Das ist übrigens der beste Beweis dafür, dass man auf so vielen Seiten meines Johann-Sebastian-Bach-Projekts kein einziges Wort auf Deutsch oder Englisch lesen können muss.

 

Verpassen Sie nicht 55 seltsame, schräge, skurrile, coole und schöne Videos zum Thema Bach. Es ist wirklich lohnenswert. Noch ein wichtiger Hinweis: Das Laden dieser einzigen Seite kann sehr lange dauern. Aber, bitte warten Sie: Der Zeitverlust lohnt sich. Probieren Sie es aus, etwa 40 von ihnen sind ohne jede sprachliche Herausforderung. Diese Videos sind einfach top und cool.

 

 


Die Musikerfamilie rund um Johann Sebastian Bach: 500 Jahre Bache

 

Es gibt Musikerfamilien. Und es gibt berühmte Musikerfamilien. Eine Musikerfamilie sollte – eigentlich – über zwei, drei oder mehr Generationen hinweg Musik machen. Johann Sebastian Bach ist die Ikone der berühmtesten Musikerfamilie der Welt. Mehr als 200 Musiker. In fünf, sieben und neun Generationen. Heute leben noch einige Nachfahren des Stammvaters: in Deutschland, in den USA und in den Niederlanden. Und viele von ihnen machen immer noch Musik. Deshalb ist die Familie Bach nicht nur die berühmteste, sondern auch die größte Musikerfamilie aller Zeiten. Sind Sie mehr an berühmten und großen Musikerfamilien interessiert? Wenn ja, gibt es mein spannendes Angebot, leider nur in Deutsch und in Englisch. Mit einem Klick hier.

Links, das bin ich, Peter. Hier beginnt wieder Werbung: Auf der rechten Seite ist Renate, meine Frau. Sie ist Inhaberin ihres Verlages „Bach 4 You“. Hier endet die Werbung. Ich bin der kreative Kopf hinter meinem Bach-Projekt. Zusammengenommen ist es unsere gemeinsame Bach-Mission. © Norman Schreuer, mit einem herzlichen Dankeschön.

 

Das Abenteuer Genealogie ... besonderes mein Abenteuer Bach-Genealogie. Links ist es Helga Brück und ihr Buch über die Bachs im Allgemeinen und die US-Bachs im Besonderen. Sie hat diesen Zweig der Familie gefunden hat. Ich selbst habe neun Stunden mit den Stichworten „Bach“ und „USA“ gegoogelt, bis ich sie gefunden hatte. Dann entwickelte sich eine herzliche Freundschaft und sie fand die Verbindung zwischen unserer Forschung und der Musikerfamilie Bach. Leider ist sie ist viel zu früh gestorben, und wir vermissen sie, um unsere genealogischen Entdeckungen mit ihr zu teilen.

 

Drei in meinem Johann-Sebastian-Bach-Dream-Team.

 

 


Die Bach-Genealogie

 

Ist die Bach-Genealogie für Sie interessant? Dann wird das auf der englischen oder der deutschen Seite schon eine Herausforderung. Klicken Sie weiter unten, und Sie gelangen zu diesen vielen und unterhaltenden Seiten zu diesem speziellen Bach-Thema. Die Bach-Genealogie auf dieser Homepage ist die einzige heute korrekte auf der Welt. Und die größte. Mehrere Wissenschaftler waren in den letzten 80 Jahren daran beteiligt. Sie haben 95 Prozent Wissen zusammengetragen. Meine Frau Renate hat diese bestehenden Forschungen dieser Bach-Genealogen inzwischen fortgeführt. In zwölf Jahren hat sie so einige weitere Bachs und mehrere zusätzliche Zweige gefunden und zuordnen können. Beispielsweise gibt es sogar einen zweiten Zweig in den Vereinigten Staaten. Es gelang ihr auch, weitere deutsche Linien dem Stammbaum hinzuzufügen. Und gemeinsam ist es uns gelungen, viele lebende Bachs in diese Sammlung aufzunehmen: Sie haben uns gefunden, nicht wir sie. Das Internet macht’s möglich. Diese Namen geben wir aber natürlich nicht preis. Nach zwölf Jahren habe ich es auch selbst geschafft… das ist mein Hobby im Hobby … die wirkliche Herkunft der Familie Bach zu erforschen. Das sind heute weitere drei Generationen Bachs, als diese Bachs noch keine Musikerfamilie war. Das jüngste Mitglied in der Genealogie der Musikerfamilie Bach ist in diesem Moment, in dem diese Zeilen entstanden sind, gerade zwölf Tage ( ! ) alt. Zur ausführlichen Bach-Genealogie.

 

Mit hunderten Stunden Aufwand wollte ich einen Stammbaum so darstellen, dass man wahlweise eine gute Übersicht hat, dann aber auch, mit dem Zoom in eine hochauflösende Grafik, die einzelnen Familienmitglieder erfassen kann. Unten sehen Sie das, was ich meine. Das ist mir leider in zwölf Jahren nicht gelungen. Weil es mit jedem Fund eines Familienmitgliedes ein Verschieben der bereits existierenden Kästen nötig macht. Und soooo viel Zeit kostet. Also bin ich damit – vorerst – gescheitert. Trotzdem ist diese Seite der Homepage spannend, deswegen änderte ich kaum etwas. 2024/2025/2026 wird Renate den öffentlichen Zugang zur Bach-Genealogie auf Ancestry einrichten. Sobald für die letzten, wichtigen Optimierungen Zeit war. Zu dieser speziellen Seite.

Mein bisheriges Ergebnis, die Bach-Genealogie übersichtlich darzustellen. Um sich dieses Schema anzusehen, muss man weder Deutsch noch Englisch sprechen. Es ist international. Aber ... fast peinlich auch für einen Hobby-Forscher: Die Darstellung ist eben noch nicht vollständig und noch nicht bis in die Tiefe überprüft. Leider hat der Tag nur 24 Stunden und das Jahr nur 52 Wochen. Dafür sind andere tolle Bach-Angebote auf meinen Bach-Homepages entstanden. Mea culpa, sorry, pardon, entschuldigen Sie das bitte.

 

Wenn Sie einen solchen Schatz in der Familienforschung Ihres Vaters oder Großvaters finden, ist das die Grundlage für den inzwischen lohnendsten Teil dieses Hobbys.

 

 

Das heißt, wenn Sie ein solches Dokument finden, können Sie tun, was weder Ihr Vater noch Ihr Großvater ohne das Internet tun konnten: Es ist sozusagen Ihre „genealogische Green Card“. In den Vereinigten Staaten von Amerika gibt es viel mehr Informationen und viel mehr historische Dokumente und uralte Bilder. Außerdem waren Nekrologe für viel mehr Personen üblich als zum Beispiel hier in Deutschland. Das liegt daran, dass, abgesehen von den Indianern ... (... früher), First Nations (... heute), alle Amerikaner in den USA weit entfernte Wurzeln haben. Im Allgemeinen sind sie viel mehr daran interessiert, woher ihre Familien stammen.

 

Also ... wenn Sie ein einziges zertifiziertes Mitglied in Ihrer Familie finden, das in den USA lebt oder gelebt hat, fühlen Sie sich wie Indiana Jones. Bereiten Sie sich darauf vor, Geschichten mit Indianern, 15-Gräber-Friedhöfen inmitten einer landwirtschaftlichen Umgebung zu begegnen und ähnlich spannendem mehr. Dazu entdecken Sie Bilder, wie ich eines von meinem Ururgroßvater gefunden habe. Wir haben mich – wegen der überwältigenden Ähnlichkeit – sogar „dazu gebastelt“ (... viel weiter unten auf dieser Seite ist dieser Vergleich, wir nennen dieses Bild „Das doppelte Lottchen“). Freuen Sie sich außerdem darauf, von einem Ihrer Verwandten zu lesen, der betrunken in die USA einreisen wollte. Ja, wir haben ein solches Dokument der Einwanderungsbehörde zu einem unserer Bachs. Sie treffen auf Geschichten von Brauereibesitzern in Ihrem Stammbaum, und Sie erfahren von diesen Wellen von Deutschen, die aus den USA in verschiedene Länder wieder zurückkehrten: Man nannte sie Rückwanderungswellen. Bei meiner und unserer Genealogie war es für uns oftmals so, als würden wir Troja ein zweites Mal gefunden haben und ausgraben.

Die Bach-Genealogie: Dies ist der Vater von Johann Sebastian Bach ... Johann Ambrosius Bach.

 

Der zweite berühmte Bach in der Bach-Genealogie: der Sohn von Johann Sebastian Bach, Carl Philipp Emanuel Bach.

 

 

Nicht besonders viele Wissenschaftler haben an der Bach-Genealogie gearbeitet. Verglichen mit der Zahl der Biografen. Seit mehr als 270 Jahren. Dazu war die sehr frühe Bach-Genealogie sehr lange Zeit sehr umstritten. Schließlich begann sie vor mehr als 500 Jahren. Abschließend ist die Bach-Genealogie auch heute noch nicht endgültig – also zu 100 Prozent – dargestellt. Diese Bach-Ahnenforschung ist die Leidenschaft meiner Frau, Renate Bach.

Der Fund eines Juwels während der Forschung zur Genealogie der Familie Bach: das Foto der Bach-Band in Rochester, Minnesota, USA.

 

Die Bach-Genealogie heute: nur ein Teil des Stammbaums des Autors dieser Website. Es ist ein handgeschriebenes Juwel, erstellt von Helga Brück, die Sie bereits auf dieser Seite kennengelernt haben.

 

Das Ortsausgangsschild steht für Veit Bachs Abreise aus Ungerndorf, das früher auch Ungern hieß, ganz im Norden Österreichs. Damit schließt sich der Kreis zu Johann Sebastian Bachs sogenanntem „Ursprung der musicalisch-Bachischen Familie“ ... in welchem Dokument er genau diesen Ort erwähnte.

Wir verdanken diesem Wichtigtuer eine entscheidende falsche Information, frühe „Fake News“. Er fantasierte über seinen Traum und veröffentlichte diesen Unsinn: Die Bachs lebten nie in oder bei Preßburg.

 

 

Folgende „Fake News“ wurde über Generationen und von unzähligen Bach-Biografen bis in die Tage des 20. Jahrhunderts weitergegeben. Vielfach kann man sie heute noch nachlesen: in Büchern, im Internet, in Zeitungsartikeln und in Zeitschriften. Es basiert darauf, dass Bachs Sohn beugte, was ihm von seinem Vater berichtet worden war. Er beschloss nämlich, den Ursprung von „Ungern“ zu „Ungarn“ zu ändern. Das löste aus, dass später Biografen den Fehler übernahmen. Herr Korabinszki in Preßburg war schließlich über diese Beugung so happy, dass er in der Stadt-Chronik recherchierte und eine Person mit dem Namen „Orban Pach“ in der heutigen Hauptstadt der Slowakei, Bratislava, und der damaligen Stadt in Ungarn fand. Da dieser Orban ein Bäcker war, entschied Korabinszki, dass es sich bei dieser Person um Veit Bach handelte. Keine weiteren Aufzeichnungen ergaben jemals einen Eintrag, der zu dieser abenteuerlichen Sichtweise passte. Es war also reines Wunschdenken. Übrigens hat auch kein einziger Wissenschaftler in 270 Jahren auch nur einen einzigen Eintrag gefunden, der diesen Unsinn beweisen hätte können. Ich selbst habe einen Forscher in Bratislava/Preßburg gebeten, dies in den damaligen Preßburger Unterlagen zu überprüfen ... und er fand ... nichts.

 

 


Johann-Sebastian-Bach-Briefmarken und das Johann-Sebastian-Bach-Briefmarken-Video ... eine seltene Präsentationsform

 

Um die Bach-Briefmarken und viele Bach-Videos auf dieser Website zu erkunden, brauchen Sie weder Deutsch noch Englisch sprechen oder verstehen zu können. Denn Bach-Briefmarken sind international. Sozusagen. In fast 100 Jahren wurden rund 170 Bach-Briefmarken herausgegeben. Deutschland hat die meisten Bach-Briefmarken veröffentlicht. Weltweit gibt es jedes Jahr neue solche Papierstückchen. Die meisten Bach-Briefmarken werden in sogenannten Bach-Jahren publiziert. Auf dieser, meiner Website finden Sie sie alle: Das sind alle Bach-Briefmarken, die jemals auf der Erde gedruckt wurden. Und ... wichtig: Diese Seite ist nicht für Briefmarkensammler gedacht. Sie ist für Bach-Fans. Klicken Sie hier, um sie alle zu entdecken.

Johann Sebastian Bach auf einer Briefmarke aus Irland.

 

Eine relativ junge Bach-Briefmarke aus dem Land Elfenbeinküste.

 

Johann Sebastian Bach auf Briefmarken ... das Video. Leider gibt es dies nur auf Deutsch und Englisch. Für immer und ewig. Schauen Sie es sich doch trotzdem an.

 

 

Es gibt aber auch meine Bach-Videos, die Ihnen Bach-Städte und Bach-Orte vorstellen. Mit gesprochenem Text. Leider sind auch sie nur auf Englisch und Deutsch verfügbar. Aber sie sind kurz, und die Musik und die Fotos sind schön. Und so können Sie diese deutschen Städte und Orte trotzdem recht gut erleben. Probieren Sie es einfach mit einem aus. Hier sind zwei Beispiele von solchen Bach-Videos. Klicken Sie auf die Play-Taste. Wenn es Ihnen gefällt, lernen Sie alle Bach-Städte und Bach-Orte kennen.

Einer der Bachorte: ein kurzes Video. Schade, dass die 16 Videos über die 16 Bach-Locations nur auf Deutsch und Englisch verfügbar sind.

 

Dornheim, wo Johann Sebastian Bach Maria Barbara Bach heiratete. Sie war die Cousine zweiten Grades des Meisters. In diesem Sinne war es eine „Bach & Bach Hochzeit“. Hier sind sie alle: 16 Bach-Location-Videos.

 

 


1.089 Bach-Videos: Musik, Fotos ... und überhaupt kein gesprochener Text

 

Sie haben bereits über meine Bach-Videos gelesen, die Sie selbst kombinieren können ... Musikwerk und Fotostrecke. Wählen Sie auf der entsprechenden Seite zunächst ( ! ) eines der Musikwerke von Bach aus. Das ist wichtig. Sie brauchen ja nicht zu wissen, wie es in Ihrer Sprache heißt. Auch ohne den Titel zu kennen, ist es spannend. Klicken Sie einfach am Ende dieses Absatzes. Sie finden dort diese 33 Bach-Werke Werke in der roten Navigation. Dann haben Sie nochmals die Wahl: Wählen Sie anschließend eine Foto-Strecke. Dort finden Sie aber nicht nur Bilder zum Thema Bach. Sondern dort gibt es auch schöne weitere Bilder-Kollektionen, die mit Bach nichts zu tun haben. Aber dafür mit Deutschland, Kaffee und Hundchen wie Kätzchen. Unten finden Sie drei Beispiele. Zu allen Bach-Musik-Videos  (... genau zu 1.089) geht es hier.

Musik von Johann Sebastian Bach, und Masken im Karneval in Venedig in Italien. Dieses Fotothema ... hat wirklich nichts mit Bach zu tun.

 

Musik von Bach ... und eine der bekanntesten deutschen Städte im Ausland. Aber sie ist keine Bachstadt: Rothenburg ob der Tauber.

 

 


J.S. Bach für Eltern, Lehrer, Lehrerinnen, Bach-Fans und für Musiklehrer

 

In diesem Kapitel geht es um Bach für Kinder. Eine Website in unserer Bach-Mission ist für vier Gruppen von Menschen gedacht: für Bach-Liebhaber, Lehrer, Eltern und für Kinder und Jugendliche. Sie soll Spaß machen. Sie soll Kinder an Klassische Musik heranführen. Es ist eine Art „Betriebsanleitung“. Dort finden Sie Musik von Bach in kompakter Form: zum Beispiel auch die 33 beliebtesten und bekanntesten Stücke in 333 Sekunden mit nur einem Klick. Es ist eine kindgerechte Einführung hin zu Bach. Und es ist auch eine erste Anlaufstelle für Kinder. Leider ist auch diese spezielle Website von mir nur auf Deutsch oder Englisch verfügbar. Der Titel? „Johann Sebastian Bach für Kinder“ ... fast ... selbstverständlich. Hier geht's hin.

Johann Sebastian Bach für Kinder (... die Website): Für Kinder muss es auch Spaß machen. Immer! © Info.

 

Kinder spielten speziell für meine Website „Bach on Bach“. Ein kurzes, spannendes Bach-Video ist entstanden. Die Seite „Bach-Bühne“ lädt junge Leute ein, für unsere Bach-Mission aufzutreten.

 

Für Kinder: das Bach-Video mit Bach-Musik plus Kätzchen. Damit Kiddies schon sehr früh mit Bach und seiner Musik vertraut werden.

 

 


20 Bach-Kinder ... 5 musikalische Söhne, davon 4 berühmte Komponisten

 

Johann Sebastian Bach war das jüngste von acht Geschwistern. Doch vier Geschwister starben früh. Bach selbst hatte 20 Kinder. 7 Kinder mit seiner ersten Frau, 13 Kinder mit seiner zweiten Frau. Aber auch von ihnen starben viele sehr früh.

Kind Nummer 2 der Kinder von Johann Sebastian Bach. Es war der erste berühmte Bach-Sohn: Wilhelm Friedemann Bach. © Ein großes Dankeschön geht an Dr. Jörg Hansen, Direktor des Bachhauses in Eisenach, für seine allgemeine Unterstützung und für die Erlaubnis, diese Bilder der Bach-Söhne veröffentlichen zu dürfen.

 

Kind Nummer 5 der Kinder von Johann Sebastian Bach. Der zweite berühmte Bach-Sohn: Carl Philipp Emanuel Bach.

 

Nummer 16 der Kinder von Johann Sebastian Bach. Der dritte berühmte Bach-Sohn: Johann Christoph Friedrich Bach.

 

Nummer 18 der Kinder von Johann Sebastian Bach. Der vierte berühmte Bach-Sohn: Johann Christian Bach. © Info unter dem ersten der vier Bilder oben.

 

 


Das Meisterwerk eines Bach-Liebhabers für (zukünftige) Bach-Fans ... und er lebt nicht einmal von dieser Kunst: der coole Bach-Cartoon-Film von Peter Fielding

Was meine ich mit der Überschrift weiter oben?

 

 

Nun, ich möchte darauf hinweisen, dass Peter Fielding kein Profi ist (... wie ich, was meine Bach-Videos angeht), der von dem lebt, was er für Auftraggeber in dieser Art gestaltet. Basierend auf diesem Wissen sind seine mittlerweile über 20 Episoden atemberaubende Meisterwerke. Schauen Sie sich an, wie er seine Cartoons mit historischen Bildern der Bach-Orte kombiniert hat. Entdecken Sie, wie er Bachs Musik mit den Stationen in dessen Leben mixt. Vor allem für Kinder ist dies eine traumhafte Möglichkeit, Bach zum ersten Mal zu begegnen. Oder mehr über ihn zu erfahren, wenn man bis heute „nur“ seine Musik verehrt. Herzlichen Glückwunsch Peter, mein Bach-Freund und ich freue mich schon auf jede neue Folge, die ab Anfang 2024 folgt. Ein weiteres cooles Video, als Nebenprodukt, ist seine Zeichentrickfilm-Erklärung der „Wohltemperierten Stimmung“, die wirklich nicht einfach zu erklären ist.

Renate und ich lieben die Videos von Peter Fielding. Hier ist der Clip, in dem die „Wohltemperierte Stimmung“ erklärt wird, wie oben erwähnt. Wenn man tiefer in die Bach-Thematik einsteigt, liest oder hört man über das Wohltemperierte Klavier von Johann Sebastian Bach.

 

 


Bach-Chöre, Bach-Orchester, Bach-Gesellschaften, Bach-Vereine ... weltweit

 

Wie viele Bach-Chöre, Bach-Orchester und Bach-Gesellschaften gibt es auf der Welt? Die Zahl ist 222. Ganz genau. Heute ... wenn Sie hier lesen. Dieses Kapitel ist international. Wenn Sie Englisch oder Deutsch verstehen, machen diese Seiten optimal Spaß. Alles beginnt mit dem Bach-Chor und dem Bach-Orchester in Amsterdam in den Niederlanden und endet mit dem Zürcher Bach-Chor in der Schweiz. Kennen Sie einen weiteren Bach-Chor, ein weiteres Bach-Orchester oder eine weitere Bach-Gesellschaft, die heute noch nicht auf der Liste steht? Dann senden Sie mir bitte eine Mail. Mit einem Klick am Ende des Abschnitts gelangen Sie direkt zu all diesen Bachchören, Bachorchestern und Bachvereinen. 222 ganz genau? Ja ... aber manchmal sind es ein paar mehr, manchmal sind es ein paar weniger. Klicken Sie bitte hier.

Es gibt weltweit 222 Bach-Gesellschaften, Bach-Chöre und Bach-Orchester. Ich habe sie alle gefunden und aktualisiere die Liste von Zeit zu Zeit. Wenn Sie eine Einrichtung vermissen, kontaktieren Sie mich bitte.

 

 


Jean-Sébastien, Juan oder einfach Johann ... Sebastian ... Bach?

 

Ein Meister, ein Musiker. Fast auf der ganzen Welt klingt es ähnlich, wenn man seinen Namen ausspricht. Aber für manche ist gerade das eine Herausforderung. Mit der Aussprache. Zum Beispiel in den Vereinigten Staaten von Amerika. Und im Vereinigten Königreich. Dort haben Sie mit diesen vier Buchstaben zu kämpfen. Die Zunge dieser Menschen ist nicht so sehr an die Aussprache von „Bach“ gewöhnt, das „ch“ am Ende von „Bach“ ist das Problem. Aber sogar in China klingt der Name genauso wie in Thüringen, Deutschland. In Frankreich hat man ihn schnell umbenannt: Dort heißt er Jean-Sébastien Bach. Und weil sie kreativ waren, unsere geschätzten Nachbarn im Westen, haben sie sogar einen Bindestrich zwischen Jean und Sébastien gesetzt. Gut so. In Spanien und Portugal wird aus dem Johann ab und zu ein „Juan“. In Albanien ist es etwas Besonderes: Dort schreibt man Bach einfach „Bah“. Damit es wie „Bach“ klingt, wenn man dort „Bah“ liest. Wie schlau! In Russland schreibt man den Thomaskantor „Бах“. In Griechenland ist er „Μπαχ“. Und wie man den Komponisten auf Chinesisch, Koreanisch, Hebräisch und in Hindi schreibt, können Sie mit einem Klick auf die jeweilige Flagge herausfinden. Es ist immer die erste Zeile auf dieser Seite. Allerdings fängt in manchen Sprachen der Satz am rechten Rand der Seite an. Hier kommen Sie zur Seite mit den Flaggen.

Johann Sebastian Bach auf Russisch. Das Bild oben ist eines der weniger bekannten Porträts von Bach. So ... sah Bach allerdings nicht aus.

 

 


320 Jahre: die lange Story des Bach-Siegels

Das Bach-Siegel. Wussten Sie, dass es eine mehr als 320-jährige Geschichte hat?  Da das ganze Kapitel über seine Geschichte nur auf Deutsch und Englisch verfügbar ist, hier die Kurzform dazu.

 

 

Mehr als 260 Jahre lang verwendeten alle Bach-Fans, Verlage, Biografie-Autoren, Internet-Redaktionen und Bach-Institutionen in aller Welt das Bach-Siegel mit den sieben Zacken in der Krone. Auch heute noch bietet das Internet, besser Google Images, diese Version an, obwohl seit mittlerweile bald 20 Jahren bekannt ist, dass es sich um die falsche Anzahl von Zacken handelt. Wahrscheinlich wird dieses „falsche“ Bach-Siegel bei Google nie verschwinden. Im Jahr 2009 sah ein Bach-Experte im Dom zu Meißen eine Kiste, die mit geöffnetem Deckel dort stand. Was er auf der Innenseite des Kistendeckels sah, erinnerte ihn an das Bach-Siegel. Er wandte sich an einen Bach-Experten in Leipzig, eine weltweite Autorität in Sachen Bach. Der gehört zum renommierten Bach-Archiv und der Neuen Bachgesellschaft. Alle Experten waren sich schließlich einig, dass es sich tatsächlich um eine Art Möbelstück handelt, das als Aufbewahrungsplatz für Wertvolles genutzt wurde, eine sogenannte „Putzkiste“. „Putz“ im Sinne von „sich herausputzen“.

 

Nach mehr als 260 Jahren waren sich auch alle Bach-Wissenschaftler einig, dass es sich tatsächlich dazu um Bachs Besitz handelt. Es war deutlich erkennbar: In der Krone von Bachs Siegel befanden sich nur fünf Zacken. Das war der Tag, an dem das Bach-Siegel seine eigene Geschichte bekam. Zwei Bilder unten zeigen das heute „Alte“ oder „falsche“ Bach-Siegel.

 

Doch es gibt noch eine weitere Geschichte, die atemberaubend ist. Eine Kantorin und Kirchenmusikdirektorin in Sangerhausen fand in ihrer Kirche in Sangerhausen eine Ritzzeichnung an einer Wand. Sie war nur zu einer bestimmten Tageszeit, bei Sonnenschein und außerdem nur zu einer bestimmten Jahreszeit zu entdecken: Genau in diesem Zeitraum machten der Schattenwurf das „Kunstwerk“ erst sichtbar. Als Bach-Liebhaberin fand sie das cool, und es erinnerte sie sehr an das Bach-Siegel. Prüfen Sie selbst, ob Sie das auch so empfinden.

 

Das Unglaubliche: Sangerhausen und seine St. Jacobi-Kirche ist genau der Ort, an dem sich Bach vorstellte, um eine erste Anstellung zu bekommen. Der Stadtrat stellte Bach ein, aber der damalige Herrscher entschied sich für einen seiner Günstlinge. Das bedeutet aber, dass die Wahrscheinlichkeit sehr groß ist, dass es Bach war, der 1702 dieses Gekritzel an der Kirchenwand hinterlassen hat. Es war 2009, als Martina Pohl diese Petroglyphe entdeckte, und die Bach-Institutionen in Leipzig folgten ihrer Schlussfolgerung. Ich tue es auf jeden Fall ebenso.

 

Sind es nun 270 Jahre oder mehr als 320 Jahre Bach-Siegel-Geschichte? Was denn jetzt? In der Zeit nach Bachs Tod nutzten Bach-Begeisterte runde 260 Jahre das heute „Alte“ Bach-Siegel. Doch seine Geschichte ist älter, denn sie beginnt ja mit dem jüngsten Fund seiner Abbildung 1702, als Bach sich in Sangerhausen „verewigte“. 

Das Siegel von Johann Sebastian Bach. Es hängt am Bachstammhaus in Wechmar und wird dort bleiben. Als erstes Bach-Siegel gilt es nicht als Irrtum, sondern als erste offizielle Version – nach Bachs Tod – mehr als 260 Jahre lang.

 

Wie auf diesen beiden Briefmarken ist das Siegel von Johann Sebastian Bach auf tausenden von historischen Büchern, Briefmarken und vielen anderen Dingen zu finden.

 

Das Siegel von Johann Sebastian Bach: An der Pforte der St.-Georgs-Kirche in Eisenach. In Bachs Geburtsort ist man auf „Nummer Sicher gegangen“: Die Krone haben sie weggelassen. © Christian Hoske.

 

Das hat ein Bach-Liebhaber und Bach-Experte im Meißner Dom entdeckt: Eine Kiste, die dort jahrelang, vielleicht sogar jahrzehntelang, für die Öffentlichkeit sichtbar aufgestellt war. Diese Kiste war offen präsentiert, um Geld für die Kirche zu sammeln. © Danke an Dr. Markus Zepf (Bach-Archiv, März 2019), der dieses Möbelstück entdeckt und fotografiert hat.

 

Das Siegel von Johann Sebastian Bach. Das allererste. © KMD M. Pohl.

 

Auf der linken Seite sieht man die weltberühmte Hildebrandt-Orgel. Auf der rechten Seite ist es Kirchenmusikdirektorin Martina Pohl. Sie ist eindeutig ein Bach-Fan und eines Tages schien die Sonne so schräg in die Kirche, dass durch die entstehenden Schatten verschiedene Ritzungen sichtbar wurden. Das war der Moment, in dem ein kleines Kunstwerk ihre Aufmerksamkeit erregte. Nachdem sie die Experten in Leipzig, viele von ihnen sind Wissenschaftler zum Thema Bach, kontaktiert hatte, waren sich alle einig, dass dies Johann Sebastian Bach im Jahr 1702 gewesen sein muss. Als er sich in Sangerhausen um eine erste Stelle in eben dieser Kirche bewarb. © KMD M. Pohl.

Der endgültige, nun angemessene Ort, um für die Ewigkeit zu ruhen: ein Ehrenplatz in der St.-Thomas-Kirche.

 

 

Bach wurde zunächst auf dem Johannisfriedhof verscharrt. In aller Hektik, ohne große Ehrerweisung. Und nicht einmal ein Grabstein hatte die Stadt Leipzig für den Star unter allen Musiker zur Verfügung gestellt. 27 Jahre hatte man ja immer wieder Zoff mit dem unbequemen, aber genialen Thomaskantor gehabt. Immer wieder. Nahe der Friedhofsmauer und ganz in der Nähe der Johanniskirche war sein Grab und man vergaß schnell, welches musikalische Genie dort ruhte. Im Jahr 1750 war das.

 

Während die erste Beerdigung den Offiziellen der Stadt, der Kirche und auch vielen Leipzigern eher weniger wichtig war, war das bei seiner zweiten Beisetzung anders. Im Jahre 1900 nämlich grub man Bach wieder aus. Und zwar, weil man den Platz an der Friedhofsmauer für das Fundament für einen Anbau der Johanniskirche brauchte. Jetzt allerdings zollte die Bevölkerung mit sehr vielen Leipzigern ihrem geliebten Thomaskantor den ihm gebührenden Respekt.

 

Und nochmals wurde Bach wieder ausgegraben. 1950 fand das statt. Wieder waren Baumaßnahmen der Grund dafür, dieses Mal in der Nähe der Thomaskirche. Bei dieser Gelegenheit, es war das Jahr seines 200. Todestages, fanden umfangreiche wissenschaftliche Untersuchung des Leichnams statt. Dann aber bekam Johann Sebastian Bach seine sicherlich endgültige Ruhestätte in der Thomaskirche, ganz in der Nähe des Altars.

 

 


33 Meister-Stücke (... zum 2. Mal)

33 Meisterwerke in 333 Sekunden. Was für eine Schande. Was für ein Spaß. Es ist das perfekte Video, wenn Sie noch nie eines von Bachs wunderbaren Werken gehört haben.

 

 

Anzeige


Danke, Christian Hoske: Er ist „unser“ höchst erfolgreicher Top-Ahnenforscher

Werbung, aha! Bekommen wir also eine Provision, wenn Christian Ihre Familie sucht? Nein. Keinen einzigen Cent. Aber warum ist es dann Werbung? Weil ein Rechtsanwalt finden könnte, dass dies ein kommerzieller Bereich ist, und ich verpflichtet bin, Ihnen das mitzuteilen, auch wenn wir gar nichts bekommen ... außer seiner Freundschaft. © Danke an Rainer Krieg, einen Freund von Christian, der das Foto gemacht hat.

 

 


Ende der Anzeige

 

 

Und ein weiteres Kapitel Bach-Genealogie, unser beider Hobby im Hobby

Das ist Veit Bach, der aus der Ferne nach Thüringen zurückkehrte. Bis 1619 mahlte er sein Getreide in Wechmar und backte zusammen mit seinem Sohn, Hans dem Spielmann. Das obige Bild ist natürlich nicht authentisch. Es wurde jedoch von Bachs Cousine zweiten Grades, in der neunten Generation, Briana Bach-Hertzog, gemalt.

 

Was für eine Überraschung! Renate hat dieses Foto auf der linken Seite in amerikanischen Akten gefunden. Ich bin die Person auf der rechten Seite. Als ich das Foto auf der linken Seite zum ersten Mal sah, war ich von der Ähnlichkeit überwältigt. Also haben wir Folgendes getan. Ich habe mich auf die gleiche Weise positioniert, wie mein Ururgroßvater fotografiert wurde.

 

 

Die Kamera musste auf der gleichen Höhe positioniert sein und mich aus der gleichen Perspektive fotografieren. Es war einfach, genau wie mein Ururopa zu schauen. Ich verspreche auch, dass wir mein Gesicht nicht mit Photoshop bearbeitet haben. Allerdings haben wir den Anzug, das Hemd und die Krawatte meines Verwandten elektronisch ausgeschnitten und seinen Schnurrbart übertragen, den auch ich so hätte wachsen lassen können. Und nun ... sehen Sie sich das Ergebnis an. Genealogie wird zu einem echten Abenteuer. Besonders ... wenn die Wurzeln in die Vereinigten Staaten von Amerika führen. Und genau das tun sie ja, sehr zu unserer Freude. Denn wir haben dort inzwischen eine Familie, die wir lieben und die uns liebt.

Was für ein Fund: die Ratsprotokolle von 1590 bis 1592, die beweisen, dass Veit Bach aus „Ungern“ und nicht aus „Ungarn“ geflohen ist. Ungarn bedeutet Ungarn. Nur eben Ungern ... eine solche Stadt, ein solches Dorf oder einen solchen Landstrich schien es nicht zu geben. © Michael Lehner.

 

Es gibt keinen Zweifel mehr. Veit Bach in Ungerndorf bei Hanfthal bei Laa an der Thaya ... in Österreich. © Michael Lehner.

 

 

Ich rechne damit, dass diese vier Theorien, die Wikipedia sicherlich noch ewig aufgelistet lässt, nie durch die richtige Abstammung ersetzt werden. Ich selbst werde aber nicht mehr versuchen, für Wikipedia zu schreiben, weil wir in Deutschland diese selbsternannten „Türsteher“ und „Torwächter“ haben, wenn es um Wikipedia-Beiträge geht. Ich werde versuchen, mich so nah an Wiki wie möglich auf der Google-Seite 1 zu positionieren. Das in der Erwartung, dass jemand, der Veit googelt, mich dort dann sieht und mein Angebot schließlich „Hier!“ ruft. Vielleicht schaffe ich es ja, mich unten unter der „weiterführende Literatur“ einzutragen. Eines Tages.

Tadaa ... noch ein Tadaa (... er hat es sich verdient). Das, meine Damen und Herren, ist Michael Lehner, Heimatforscher, Genealoge, Bandleader, Buchladenbesitzer und Nachtwächter in Laa an der Thaya, eine Autostunde direkt nördlich von Wien in Österreich. Er hat mich im Internet gefunden. Er fand meine Ahnenforschungsseiten. Er hat sie gelesen. Und er hat sie bis zum bitteren Ende gelesen. Sonst hätte er meine Bitte nicht gefunden, mich zu kontaktieren. Übrigens, natürlich ist er ein „Nachtwächter“ nur für Touristen und zeigt seine schöne Stadt.

 

Eine traumhafte, kleine Stadt? Aber sicher. Das oben ist das Rathaus der 6.275-Seelen-Gemeinde Laa an der Thaya.

 

 

Das Problem ist – ich werde versuchen, es in drei Sätzen zu beschreiben, was auf Deutsch und Englisch viele Seiten lang geht – dass Johann Sebastian Bach sagte, sein Ururgroßvater stamme aus Ungern. Ungern mit einem „e“. Aber in der Abschrift seiner Kollektion von Musikern in seiner Familie war dieses „e“ nicht mehr zu erkennen. Und so wurde zumindest von seinem Sohn Carl Philipp Emanuel angenommen, dass Bach Ungarn meinte, was auf Deutsch „Ungarn“ wäre. Doch CPE hatte das Wort „Ungern“ gebeugt und so hat das dann ein Biograf vom vorherigen abgeschrieben. Und bis heute ist diese Herkunft aus Ungarn zu 99 Prozent verbreitet.

 

Ich erwähnte, dass mein Hobby innerhalb des Bach-Hobbys darin bestand, etwas über den Vater, Großvater und Urgroßvater dieses Veit Bach herauszufinden, der 1619 in Wechmar, Thüringen, starb. Erst nach fünf Jahren intensiver Recherche gelang es mir, herauszufinden, dass einige der Bachs nach Böhmen flohen. Mindestens einer. Eigentlich war das eine bereits gefundene Entwicklung, die nach den 1950er Jahren aber wieder verschwunden war, weil niemand vom damaligen DDR-Kulturministerium etwas davon hören wollte. Ich habe diese Forschungsergebnisse „ausgegraben“. Ich schrieb darüber, um das Jahr 2015, auf meiner Website und bat darum, mich zu kontaktieren, wenn jemand meine Website, die Genealogie-Rubrik, gefunden hatte und dann etwas Spannendes beizutragen konnte. Dies geschah schließlich im Jahr 2021, als mir Michael Lehner eine Mail schickte. Als Anhang war da der Eintrag im Ratsprotokoll von Laa an der Thaya, in Österreich, ganz nahe an der tschechischen Grenze, senkrecht über Wien.

 

Endlich passen die Fakten zusammen. Johann Sebastian Bach teilte damals seinem Freund und Herausgeber der Musikalischen Enzyklopädie bereits 1732 mit, dass Veit aus Ungern mit einem „e“ stammte. Das ist zwei Jahre früher, als sein „Ursprung“ (... der Ursprung der musicalisch-Bachischen Familie) entstand. Und er meinte es auch mit einem „e“. In der Gemeindeakte aus Laa wird nun dieser Veit Bach erwähnt. In der richtigen Epoche, und wohnhaft in einem Dorf namens Hanfthal (... Hannifftal). Ungerndorf ist nur 30 Minuten Fußweg entfernt und die Leute, die dort lebten, pflegten Ungerndorf mit „Ungern“ abzukürzen. Wiederum... mit einem „e“.

 

Ab 2021 ist nun also klar, woher die Bachs wirklich kommen. Ursprünglich aus Thüringen. Der Name des Dorfes ist Gräfenroda, das nur in einer von 700 Biografien erwähnt wird. Erst die Landschaft mit dem Namen „Ungernland“ zu finden, und dann auch noch ein Dorf mit dem Namen „Ungerndorf": Das war für mich so, als ob ich sogar zweimal das berühmte Bernsteinzimmer gefunden hätte. Ein Ort und ( ! ) ein Landstrich, den man vor Ort zu Ungern abkürzte ... wie cool ist das denn?!

 

 


Das „meiste Bach“ für Ihre Zeit und Ihr Geld: ein Trip nach „Bach Country“

Werbung. Schon wieder? Ernsthaft? Nicht wirklich!* Eine Möglichkeit, „Bach Country“, wie Renate und ich das „Land der Bache“ etwas respektlos nennen, zu erkunden, ist ein echtes Musikerlebnis. Denn die Tourguides sind Berufsmusiker und kennen sich auch in der Gegend bestens aus.

 

 

Ihr Trip ins „Land der Bache“: ein mehr als cooles Fundstück, Angebot und Top-Tipp. Es könnte Ihr ultimatives Bach-Erlebnis werden, das Sie nie im Leben vergessen werden.: Es ist nicht irgendeine Fahrradtour, sondern ein echtes Bach-Abenteuer. Machen Sie unbedingt einen Abstecher auf die Website dieser besonderen, hoch qualifizierten, musikalischen Reiseanbieter und Bachführer: „Bach by Bike“! Und ... es gibt eine spezielle Seite auf meiner deutschen und in meiner englischen Projektwebsite. Dort ist zum Thema „Reise zu Bach“ jeweils eine Seite, die vorschlägt, wo sie am meisten Bach für Ihre Zeit und Ihr Geld bekommen. Was ist das denn?!

 

Was ist das? Nun, ein Beispiel: Wenn man nach Weimar reist, findet man dort nichts als das winzige Denkmal. Klar, und die Location, wo Bach mal gewohnt hat. Dort ist nur noch eine Mauer und eine Gedenktafel. Nicht sehr lohnend, was den Bach-Spaß angeht. Die Bachstadt Leipzig dagegen: Hier gibt es gleich zwei Denkmäler, darunter das älteste und das berühmteste. Dann gibt es das Bach-Archiv und das Bach-Museum der Neuen Bachgesellschaft. Dort ist die Thomaskirche mit Bachs Grab und dem Bach-Fenster. Links vom riesigen Neuen Bach-Denkmal befindet sich außerdem der Thomas-Shop, in dem man tolle Bach-Andenken kaufen kann. Und da ist die Nikolaikirche mit einer Bach-Büste hinter dem Eingang.

 

Noch spannender ist ein Besuch in der Bachstadt aller Bach-Städte, Eisenach. Zuallererst gibt es den ultimativen Spaß im hochmodernen Bachmuseum am Frauenplan, einem Platz in Eisenach. Auf der linken Seite des Museums befindet sich das Bachhaus, in dem einst Bache wohnten. Der Hinterhof des Bachhauses ist ein Schatz. Der dritte Schwerpunkt der Trilogie am Frauenplan ist das Bach-Denkmal. Es ist eines der ältesten und eines der berühmtesten. Die nächste Station ist die St. Georgskirche, in der Johann Sebastian Bach getauft wurde. Sie werden das Taufbecken entdecken, das authentische, in dem Bach vor 333 Jahren getauft wurde (... das war 2018). Im Inneren der St.-Georgs-Kirche befindet sich ein drittes Bach-Denkmal, das hässliche schwarze, wie ich finde. Als Nächstes kann man die Schule entdecken, in der sowohl Martin Luther als auch Johann Sebastian Bach zur Schule gegangen sind. Gedenktafeln erinnern uns an beide. Schließlich können Sie auch noch herausfinden, wo Bach wirklich geboren wurde, und zwar höchstwahrscheinlich in der Lutherstraße Nr. 35, eine kleine Straße zwischen Frauenplan und St. Georgskirche. Und letztlich können Sie das Haus von außen ansehen, das Johann Ambrosius Bach gemietet hat, bevor er das damalige Haus in der Lutherstraße kaufte. Es ist genau gegenüber dem Bachhaus und Bewohner beider Häuser blickten in denselben Garten.

 

Ich habe einen Reisevorschlag zusammengestellt, was am meisten Sinn ergibt, wenn man einen zwei-, drei- oder viertägigen Urlaub in Bach-Country plant. Nur Renate und ich nennen das Gebiet zwischen Gräfenroda im Süden und Köthen und Leipzig, beide im Norden ... Bach-Country. Oder das Land der Bache. Aber das wussten Sie ja bereits. Dresden liegt im Osten und Mühlhausen im Westen. Drei dieser hier aufgeführten Bach-Locations sind aber „nur“ Bach-Locations in der Kategorie C und D.

Verspricht das einen mehr als coolen Ausflug in die Bachstadt Eisenach? Ja, das tut es. Links ist das historische Bachhaus zu sehen. Rechts ist es das moderne Bachmuseum.

 

Ist dieses Bach-Denkmal beeindruckend? Nein, ist es nicht. Wie bitte? Das Gegenteil ist der Fall. Beeindruckend ist das Foto, das ich gemacht habe. Nicht das Denkmal. Das ... ist nämlich winzig, im Vergleich.

 

 

* = Vorsicht ist besser als Nachsicht, weil Sieund natürlich auch die Anwältealle blauen Abschnitte als kommerziell betrachten könnten. Also habe ich einen Hinweis auf diese „Werbung“ platziert: Die Farbe und der Stil der Bildunterschriften sind geändert und die Links sind schwarz eingefärbt. Oben: Das ist Johann Sebastian Bach in Weimar. Planen Sie Ihre Reise zu vielen der Bach-Städte und Bach-Orte in mehreren vorgeschlagenen Optionen. Als geführte Tour, mit dem Fahrrad und mit meiner Seite „Das meiste Bach für Ihre Zeit und Ihr Geld“ auf eigene Faust: Hier geht's hin. Ende der Anzeige.

 

 


Schließlich, ja ... es gibt auch eine Facebook-Präsenz, die sich auf Ihren Besuch freut ... aber nur mit gelegentlichen Posts

 

Gibt es nicht schon mehr als genug Johann-Sebastian-Bach-Websites auf Facebook? Ja, da haben Sie Recht. Deshalb ist meine Facebook-Präsenz auch nur eine zusätzliche. Dort werden nur Neuigkeiten rund um unsere Bach-Mission veröffentlicht und definitiv keine von uns gefundene Musik oder Performances. Nicht von Chören, und auch nicht von Orchestern oder Solisten. Das überlassen wir den Musikliebhabern, die praktisch alle mehr von Bachs Musik verstehen als wir beide.

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns auf Facebook besuchen. Noch mehr freuen wir uns natürlich, wenn Sie uns liken und teilen. Herzlich willkommen ... auch dort.

 

Ein abschließendes Miniatur-Gruppenfoto von zwei Familienmitgliedern dieser Musikerfamilie.

 

 

Zusammen mit mir und weiteren lieben Menschen, die uns unterstützt haben, sind wir die Mitglieder meines „International Bach-Dream-Teams“. Lernen Sie dort alle Mitglieder kennen. Es sind Peter Fielding, Helga Brück, mein Vater, Peter Bach sr. und Michael Lehner in Österreich. Außerdem ist es Elena aus Kiew, Ukraine, Briana Bach-Hertzog, USA sowie Xi und Jan Liu, eine Chinesin in Deutschland und eine in China. Christian Hoske, Gisela Thielicke, Evelin Odrich und Helmuth Karl Abendroth und natürlich auch Susan Bach-Weaver danken wir ebenfalls ganz herzlich. Hier ist der Link.

 

 

Zur Seite 2: Die Bach-Kurzbiografie zum Lesen    

 

Zur „Bach on Bach“-Startseite

 

 

 

Anzeige


Der meistgefragte Johann Sebastian Bach-Kalender: Historisches bei „Bach 4 You“

Klicken Sie am Ende der Bildunterschrift, um die monatlichen Seiten zu genießen. Denken Sie daran, dass es diesen Kalender, wie auch andere Musikkalender, in zwei Ausführungen gibt. Der eine präsentiert ganzseitige, kreative Werke. Die zweite Variante präsentiert die Motive in der oberen Hälfte und ein gigantisches Raster in der unteren Hälfte. In dieses Raster kann man Notizen schreiben, auf den anderen ... gar nicht. Hier kommen Sie hin.

 

Bach 4 Youist auch der Spezialist, wenn es um Bach-Büsten, Bach-Figuren, Bach-Zinnfiguren und Bach-Statuen geht. Das Wichtigste bei unseren Bach-Büsten? Es ist der Gesichtsausdruck. Und was ist sonst noch einzigartig, wenn Sie sich für eine solche Bach-Figur von „Bach 4 You“ entscheiden? Diese sind die einzigen Bach-Büsten und Bach-Figuren, die die Bach-Mission der beiden Bachs in Süddeutschland unterstützen. Zum Shop.

 

Und es gibt sechs Bach-Siegel-T-Shirts? Nein, nein, nein: Man kann viele verschiedene T-Shirts mehr mit dem Bach-Siegel kombinieren. Ein T-Shirt-Stil mit einer Bach-Siegel-Größe und Bach-Siegel-Farbe gefällt Ihnen ganz sicher. Zu den fünf „Bach 4 You“-Shops.

 

 


Ende der Anzeige

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion | Sitemap
© Bach über Bach