Bach-FAQ 22

 

Heiratete Bach zum zweiten Mal, weil er sich verliebt hat?

 

Ich behaupte: ja. Johann Sebastian Bach heiratete ein zweites Mal, weil er sich in Anna Magdalena verliebt hatte. Mindestens kann man sich vorstellen, dass beide eine ähnliche Vorstellung von einem zukünftigen Leben hatten. Dafür spricht Einiges:

 

Bach suchte keine "neue Mutter für seine Kinder". Da hätte es sicherlich viele gegeben, denn Bach war zu seiner Zeit am Weimarer Hof schon als begnadeter Ausnahemusiker bekannt. Und wie ein Haushalt ohne Frau zu führen war, das hatte er sicherlich nach einigen Wochen und Monaten organisiert.

 

Bach und seine zweite Ehefrau hatten mit der Musik mehr als gemeinsames Interesse, denn Musik macht man nicht, weil gerade keine andere Stelle frei ist. Man macht Musik, weil man sie liebt. Eigentlich verdient man damit sein Geld, weil man überhaupt nichts anderes machen möchte, außer Musik. Oft verdient man damit nicht einmal den Lebensunterhalt. Wenige von denen, die das möchten, schaffen das. Anders war es bei den Bachs. Johann Sebastian Bach und seine zweite Frau verdienten viel Geld mit ihrer Musik. Und zwar verdienten beide ein ordentliches Gehalt. Beide fanden sich auch am Hof von Leopold, was zusätzlich darauf hinwies, dass sie bei der Wahl der Arbeitsstelle ebenfalls die gleichen Überlegungen hatten.

 

Aber es kann auch sein, dass ich mit meiner Überzeugung falsch liege. Wissen werden wir's ganz sicher nie. So muss die Antwort zur obigen Frage auf Indizien aufbauen.

 

Anzeige


99 Musik-Kalender, Komponisten-Kalender und Bach-Kalender

Bach-Kalender. Drei Größen. 2017 + 2018. Zum Shop.

 


Ende der Anzeige