BACH über BACH
BACHüberBACH

Anzeige


 

Der Luther-Kalender 2023 in zwei Stilen ... der Einzige seiner Art

 

Es gibt ihn endlich. Den Luther-Kalender. Genauer? Der Dr.-Martin-Luther-Kalender. Über ein Jahrzehnt nachdem die Mission in Sachen Johann Sebastian Bach begann. Und mit ihr, kurz darauf, entstand auch der Verlag "Bach 4 You". Entdecken Sie diesen Luther-Kalender auf dieser Seite, auf der Sie gerade lesen, oder klicken Sie in den Shop, wo Sie ihn kaufen können, und erkunden Sie die Monatsblätter dort. Dieser Kalender ist einer der günstigen Kalender von "Bach 4 You" und es gibt ihn in drei Größen. Natürlich erfahren Sie dort auch etwas über die drei Preise. Jetzt zum Shop?

Das ganz sicher bekannteste Motiv von Martin Luther: Wir haben uns entschieden, dieses Kunstwerk aus der Werkstatt von Lucas Cranach dem Älteren auf die Titelseite unseres Luther-Kalenders 2023 zu platzieren. Selbstverständlich erscheint es später auch noch einmal als Monatsseite.

 

 


 

Wie der traumhafte Luther-Kalender entstand

 

Praktisch ein ganzes Jahrzehnt haben wir auf ein Bach-Männchen eines berühmten Spielzeugherstellers gewartet und wir haben nicht damit gerechnet, dass es dieses Männchen je geben wird. Der Verlag hatte sogar Anfragen, ob er nicht selbst ein solches Bach-Männchen in Auftrag geben wolle. Weil das eine Abnahme von 10.000 Stück bedeutet hätte, konnten wir ( ! ) nicht nur keine solche Bach-Figur herstellen lassen. Nein, es war vollkommen ausgeschlossen. Dann kam das Jahr 2017 und die evangelische Christenheit auf der ganzen Welt feierte das 500. Jahr der Reformation. Und mit ihr ehrte man natürlich auch Martin Luther. Mit vielen sehr ernsthaften Events und Publikationen, aber auch mit einem liebenswürdig-grenzwertigen Projekt: Dieser oben erwähnte Spielzeughersteller stellte einen Mini-Luther her. Mit Bibel und Schreibfeder. Ein Luther-Männchen. Viele Menschen waren begeistert. Auf der ganzen Erde. So begeistert, dass dieses Luther-Männchen die gefragteste aller Figuren wurde.

 

Relativ kurze Zeit danach feierte man dann Bachs 333. Geburtstag und es passierte, was wir nie zu hoffen gewagt hatten. Vielleicht mithilfe einer herzlichen Unterstützung der Bach-Institutionen in Leipzig und Eisenach, entschloss sich der Spielwaren-Hersteller, auch ein Bach-Männchen zu produzieren. Natürlich war es herzlich in unseren Verlagsschop eingeladen und dort können Sie es nun als "Kleine Bach-Figur" kaufen. Hier geht Ihr Weg direkt dorthin. Direkt zum Luther-Kalender geht's ein wenig später.

Das Bach-Männchen auf der Luther-Kalender-Seite. Die Story dazu kennen Sie inzwischen. Im Hintergrund und unscharf oben ist übrigens das Bachhaus in Eisenach.

 

Der Januar im Luther-Kalender 2023.

 

 

Sie möchten jetzt nicht unterhalten werden, sondern möchten mehr über die Preise erfahren? Über die drei Größen, ob es ihn nächstes Jahr auch noch gibt und wie die Monatsblätter aussehen? Gut. Die Monatsblätter können Sie unten und im Shop erkunden. Alles andere finden Sie dort und mit einem Klick auf diesen Link sind Sie auf dem richtigen Weg.

 

Der Februar im Luther-Kalender 2023. Es ist das Luther-Denkmal vor der Frauenkirche in Dresden.

 

 

Es war nicht ganz einfach, einen spannenden Luther-Kalender zusammenzustellen. Denn es sollte kein Luther-Denkmal-Kalender werden. Und auch kein Luther-Städte-Kalender. Dann war nicht klar, ob wir ausreichend Stahlstiche und auch Holzstiche zum Thema finden würden. Mit unterschiedlichem Content und spannenden Events in Luthers Leben. Schließlich die Luther-Porträts: Es sollten schon einige enthalten sein. Aber nicht zu reichlich davon. Denn es sollte ja auch kein Luther-Portät-Kalender werden. Luther-Briefmarken schienen ebenfalls eine Option zu sein und eine hatten wir auch bereits gekauft. Und dann als Kalender-Motiv wieder verworfen. Warum? Die seriösen Briefmarken sind nicht schön ... und die bunten, niedlichen und wunderschönen sind nicht seriös. Nicht seriös? Wie können Briefmarken nicht seriös sein.? Nun, viele Briefmarken auf der Erde werden nur deshalb gedruckt, damit Motiv-Sammler, eine "spezielle Spezies" an Briefmarken-Sammlern, sie kaufen "müssen", um ein Thema vollständig zu besitzen. Wir tun das mit Bach-Briefmarken. Haben aber an den kleinen Kunstwerken her. Cinderellas hin, Cinderellas her. Solche Marken sind nicht für den Postversand gedruckt und meist sind es Staaten in Arabien und in Afrika sowie der Karibik, die solche Briefmarken emmitieren.

 

Zurück zu Luther. Eine Briefmarke sollte es also sein, die in diesen Luther-Kalender eingeladen war. Aber: Wir haben unsere Pläne geändert und heute besteht der aktuelle Luther-Kalender "nur" aus drei Themen, relativ gleichmäßig aufgeteilt. Da sind die spannendsten Luther-Denkmäler, die tollsten und bekanntesten Luther-Porträts und die beeindruckendsten Szenen auf Holzstichen, die Geeschichten aus Luthers Leben erzählen. Das alles in einer top Qualität und zum Teil als originale Drucke zu bekommen, war nicht einfach. Dazu war dann auch noch jede Menge Nachbearbeitung nötig und heute sind wir stolz darauf, etwa 12 Jahre nach dem Beginn unserer Bach-Mission, Luther in den Kreis unserer Komponisten und Musiker aufgenommen zu haben.

Der März im Luther-Kalender 2023. Martin Luther trifft auf der Wartburg in Eisenach ein.

 

Auf diesem Foto kann man den Baldachin, der das Luther-Denkmal vor Regen und Schnee schützt nicht sehen und nur erahnen: Der April im Luther-Kalender 2023. Aufgenommen ist dieses Luther-Ehrung in der Lutherstadt Wittenberg.

Der Mai im Luther-Kalender 2023, ein weiteres Portrait, dieses Mal Luther mit Mütze.

 

Ja, so tun wir das: Fotografieren nur bei allerbestem Wetter. Hier ist es das Luther-Denkmal in Eisenach in Thüringen. Es ist der Juni im Luther-Kalender 2023.

 

Luther "verdolmetscht" die Bibel. So der Sprachgebrauch damals: Es ist die Juli-Seite im Luther-Kalender 2023.

 

Wie versprochen: Hier darf es noch einmal, das wohl bekannteste Luther-Portrait aus der Werkstatt von Lucas Cranach dem Älteren. Es ist der August im Luther-Kalender 2023.

 

Martin Luther heiratet Katharina von Bora. September im Luther-Kalender 2023.

 

Dort ist Luther geboren und dort ist Luther auch gestorben. Das war in der Lutherstadt Eisleben. Heute ist das der Oktober im Luther-Kalender 2023.

 

Dieses ist ebenfalls eines der bekanntesten Motive zum Leben Martin Luthers. Es ist ein Holzstich, nach einem bekannten Ölgemälde. In unserer Kollektion ist es der November im Luther-Kalender 2023.

 

Haben Sie es gewusst? Das Gesamtkunstwerk oben ist das größte Reformations-Denkmal in Europa. Von allen zehn Figuren sieht man in diesem Bild nur vier. Zu Gunsten unserer Hauptperson auf dieser Seite der Homepage. Dieses Luther-Denkmal schließt die Sammlung an tollen Luther-Motiven ab und ist der Dezember im Luther-Kalender 2023.

 

 


Ende der Anzeige

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bach über Bach