Bach-FAQ 37

 

War Bach selbstständig?

 

Nein, Johann Sebastian Bach war nicht selbstständig. Das kannte man damals auch in der heutigen Form noch nicht. Und es wäre nicht denkbar gewesen, ohne Anstellung eine Familie, noch dazu eine so große wie die von Johann Sebastian Bach zu ernähren.

 

Einer von Bachs vier berühmten Söhnen war eine Zeit lang eine Art freischaffender Musiker. Musiker zur Zeit des Johann Sebastian Bach und davor war in dieser Zeit mehr Handwerk als Kunst. Es diente zum Broterwerb wie ein Müller Bort backte und ein Schneider Kleider nähte.

 

Bach war auch schon deshalb nie selbstständig, weil man ja wusste - bis auf eine relativ kurze Zeit zwischen seinem Aufenthalt in Lüneburg und dem Beginn seiner ersten sehr kurzen Zeit am Hof in Weimar, was er tat und bei wem er angestellt war. Im Gegenteil: selbstständig zu arbeiten bedeutet heute ja, ein gewisses Maß an Freiheit zu haben, für den zu arbeiten, für den man wirklich arbeiten möchte. Wenn man es sich denn leisten kann. Und das können die meisten Selbstständigen nicht, denn auch sie müssen Geld verdienen. Bach war in seiner neunjährigen Zeit in Weimar zum Beispiel eher das Gegenteil von selbstständig. Er gehörte dem Herzog sogar. Wie alle Menschen im Herzogtum von Ernst von Weimar. Er durfte nicht einmal seine Arbeitsstelle, noch seinen Wohnsitz wechseln, ohne dafür und davor vom Regenten die Erlaubnis zu erhalten.

 

Anzeige


99 Musik-Kalender, Komponisten-Kalender und Bach-Kalender

Bach-Kalender. Drei Größen. 2017 + 2018. Zum Shop.

 


Ende der Anzeige